Sichern Sie Ihre Website und die Daten Ihrer Kunden

Rapid SSL Zertifikat

Daten sichern

Einfach einrichten

Vertrauen erhöhen

ab € 1,00 /Monat

Wofür brauchen sie ein ssl-zertifikat?

Bieten Sie maximale Sicherheit

RapidSSL Zertifikate bieten maximale Sicherheit für die Daten Ihrer Website-Nutzer.

Steigern Sie das Vertrauen Ihrer Kunden

Viele Kunden suchen aktiv nach einem SSL-Symbol, bevor sie persönliche Daten eingeben. Mit einem SSL-Zertifikat stärken Sie das Vertrauen der Kunden in Ihr Online-Business.

Verbessern Sie das SEO-Ranking

Google vergibt bessere Rankings für Websites, die mit SSL-Zertifikate gesichert sind. Somit ein weiterer guter Grund, sich für ein SSL-Zertifikat zu entscheiden.

RapidSSL Gütesiegel

Das Zertifikat berechtigt Sie, das RapidSSL-Gütesiegel auf Ihrer Website anzuzeigen. Damit erkennen die Kunden, dass ihre Daten auf Ihrer Website professionell geschützt sind.

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Für all unsere SSL-Zertifikate gibt es eine 30 Tage-Geld-zurück-Garantie.

 

Wählen Sie das Zertifikat, das zu Ihrem Unternehmen passt:

€ 0,89 /Monat

RapidSSL Zertifikat
Optimaler Schutz für eine einzelne Webseite

  • Automatische online-Validierung
  • Standard 128 / 256 bit SSL and 2048 bit CSR Verschlüsselung
  • 1 Domain
  • unbegrenzt viele Server Lizenzen ohne Extrakosten
  • ausgestellt innerhalb von 2 Tagen
  • RapidSSL® Gütesiegel “Secured by RapidSSL”
  • USD 10.000 Gewährleistung
Jetzt kaufen
€ 8,29 /Monat

RapidSSL Wildcard Zertifikat
Professioneller Schutz für unbegrenzt viele Subdomains

  • Sicherheit für unbegrenzt viele Subdomains
  • Standard 128 / 256 bit SSL and 2048 bit CSR Verschlüsselung
  • 1 Domain
  • unbegrenzt viele Server Lizenzen ohne Extrakosten
  • ausgestellt innerhalb von 2 Tagen
  • RapidSSL® Gütesiegel “Secured by RapidSSL”
  • USD 10.000 Gewährleistung
Jetzt kaufen

häufig gestellte fragen und antworten

Was ist ein SSL-Zertifikat?

Mit einem SSL-Zertifikat können Sie die Authentizität Ihrer Seite im Internet digital bestätigen. Besucher Ihrer Seite können so sicher sein, dass ihre Daten nur von Ihnen gelesen werden können. Es dient also der Sicherheit im Netz und ist inzwischen Standard für alle Business-Seiten. So rankt zum Beispiel Google Formularseiten herunter, wenn sie nicht über ein SSL Zertifikat gesichert sind.

Wie richte ich ein Zertifikat ein?

Nach dem Kauf des Zertifikats werden Sie in einem Popup-Fenster dazu aufgefordert, verschiedene Parameter einzugeben.


1. CSR (Certificate Signing Request)

Die CSR Daten erhalten Sie von Ihrem Hosting-Anbieter. In den meisten Kunden-Backends gibt es einen Menupunkt „CSR“, „Zertifikate“ oder ähnlich, hinter dem sich ein entsprechender Service verbirgt.

Für Hosting-Kunden der netzadresse.at ist der Menupunkt („CSR“) nach dem Login im CPanel zu finden. Die Zugangsdaten zum CPanel können Sie nach dem Kauf Ihres Hosting Pakets per E-Mail von uns erhalten.

Um den CSR zu generieren, werden folgende Daten benötigt:

  Domain, für die das Zertifikat gelten soll

  Folgende Schreibweisen sind möglich:
  beispiel.wien
  www.beispiel.wien
  subdomain.beispiel.wien

  Unternehmen

  Hier sollte der offizielle Firmenname ohne Suffixe
  (GmbH, Ltd etc.) stehen:

  Beispiel Agentur für Domains

  Abteilung

  (optionales) Feld, in dem die verantwortliche
  Untereinheit eingetragen werden kann.

  Stadt

  Stadt, in der das Unternehmen angesiedelt ist.  
  Der Stadtname darf nicht abgekürzt werden.

  Bundesland

  Stadt, in dem das Unternehmen angesiedelt ist.
  Der Landesname darf nicht abgekürzt werden.

  Land

  Hier bitte den Zwei-Buchstaben-Code für das
  Land, in dem das Unternehmen seinen Sitz hat
  eingeben:

  AT (Österreich)
  DE (Deutschland)
  LI (Liechtenstein)
  CH (Schweiz)
  CZ (Tschechien)
  SL (Slowenien) etc.

  E-Mail-Adresse

  Kontakt-E-Mail der verantwortlichen Abteilung/
  Person. Muss nicht, kann aber auch die unter 2.
  genannte Zertifikat-E-Mail-Adresse sein.

 

Nach Eingabe der Daten erhalten Sie zwei Datensätze, die Sie abspeichern sollten: „Private Key“ und „Certificate Request“.

Der Certificate Request muss in das entsprechende Feld im Popup-Fenster eingetragen werden. Wichtig dabei: die Anfangszeile“ -----BEGIN CERTIFICATE REQUEST-----“ und die Endzeile „-----END CERTIFICATE REQUEST-----“ müssen mit eingefügt werden. Davor bzw. dahinter dürfen keine Leerzeichen stehen.

 

2. E-Mail-Adresse

Es werden verschiedene, von der Zertifikatausgabe vorgegebene E-Mail-Adressen angezeigt, über die Sie in Zukunft das Zertifikat verwalten können. Wählen Sie eine davon aus und stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adresse auch tatsächlich existiert und dass Sie auf den Posteingang zugreifen können.

Wichtiger Hinweis: Bitte auch bei Zertifikaten auf Subdomains die E-Mail der Hauptdomain auswählen.

 

3. Kunde

Sollten unter dem Login mehrere Kundenkonten registriert sein, wählen Sie bitte das Konto aus, unter dem auch die Domain, der das Zertifikat zugeordnet werden soll, liegt.

Wenn alle Daten korrekt ausgefüllt sind, erhalten Sie vom System eine Bestätigung und kurz darauf eine E-Mail der Zertifikat-Validierungsstelle rapidssl.com, in der ein Link bestätigt werden muss, mit dem Sie endgültig authentifiziert werden.

Ist dies erfolgt erhalten Sie, ebenfalls per E-Mail von rapidssl.com, die Bestätigung, dass das Zertifikat ausgestellt wurde. In dieser Mail sind auch alle weiteren Informationen angeführt um das Zertifikat auf dem Server zu installieren.

Dies erfolgt, wie auch die Datenanfrage zuvor, über das Kunden-Backend des Hosting-Anbieters.

Was ist ein Wildcard-Zertifikat?

Ein Wildcard-Zertifikat schützt neben der Domain auch die darunter eingerichteten Subdomains.

Muss ich, um ein Zertifikat zu kaufen, auch eine Domain bei der netzadresse.at haben?

Nein, das ist nicht nötig. Sie können ein Zertifikat bei der netzadresse.at kaufen und einer Domain zuweisen, ganz gleich, wo diese verwaltet wird. Sie sollten allerdings Server-Zugriff haben, um das Formular installieren zu können.

Was ist, wenn ich Hilfe benötige?

Unser geschultes Support Team steht für Fragen gerne zur Verfügung.